Logo des AStA der HHU Düsseldorf

Hochschulgruppe für hochsensible Studierende

Hallo an alle Hochsensiblen auf dem Campus!

 

Würdet ihr euch, wie ich, auch gerne mit Gleichgesinnten über Erfahrungen mit eurem Wesenszug austauschen und andere Menschen kennenlernen, die ähnlich „ticken“ wie ihr? Ich würde gerne eine Gruppe organisieren, in der wir über die Hochsensibilität im Allgemeinen, im Alltag, im Studium usw. sprechen und uns gegenseitig inspirieren können.

Ungefähr 15 bis 20% der Bevölkerung gehören zu den „highly sensitive persons“ (kurz „HSP“), wie die amerikanische Psychologin Elaine Aron sie bezeichnet hat. Hochsensible zeichnen sich im Allgemeinen dadurch aus, dass sie Informationen aus der Innen- und Außenwelt viel intensiver verarbeiten. Sie haben ein hohes Erregungsniveau und sind oft überfordert, wenn viele Reize aus der Umwelt auf sie einströmen, da sie mehr und detaillierter wahrnehmen als der Durchschnitt. Oft benötigen sie deshalb eine gewisse Zeit des Rückzugs, um ihre Eindrücke zu sortieren. Sie erleben Emotionen sehr intensiv und sind meistens in Bezug auf mehrere der fünf Sinne empfindlicher. Doch es gehört noch Einiges mehr dazu, denn dieser Wesenszug ist äußerst vielschichtig und bei jeder HSP unterschiedlich ausgeprägt.

Falls ihr euch hier wiedererkennt, aber noch nicht genau wisst, ob ihr zu den hochsensiblen Personen gehört, könnt ihr einen umfangreichen Test auf der Internetseite www.zartbesaitet.net machen und euch darüber hinaus dort über die Hochsensibilität mit all ihren Facetten informieren. Es ist eine Erkenntnis, die zu sehr viel mehr Klarheit in allen Lebensbereichen führen kann.

Wenn ihr an einer solchen Austauschgruppe interessiert seid, schreibt mir gerne eine Mail an orga-hsp@t-online.de.  Alles Weitere werden wir dann in die Wege leiten.

Ich freue mich auf eure Antworten

Viele Grüße

Elena