Logo des AStA der HHU Düsseldorf

JASMIN - Kreis der Frauen HHU

Wir sind: Wir möchten:

Hochschulgruppe
Studentinnen
Frauen
Visionärinnen

vielfältig sein
zusammenhalten
wertschätzen
gemeinsam Gutes tun
inspirieren
sich gegenseitig beschützen

Treffen für Frauen, die etwas bewegen möchten

Unter diesem Titel organisieren wir - Studentinnen der HHU- ein regelmäßiges Treffen für Frauen, die an der HHU studieren. Wir wollen einen Versammlungsort schaffen, der ausreichend Platz und Ruhe bietet, um sich in religiösen und außerreligiösen Themen weiterzubilden. Wir sind eine allgemeine Hochschulgruppe für Frauen und aus Frauen aus den verschiedensten kulturellen Hintergründen und verschiedensten religiösen und nicht-religiösen Hintergründen. Wir sind alle anders und stark und wir halten zusammen. Denn die Unterschiede machen uns faszinierend füreinander und wir lernen voneinander und auch gemeinsam. Wir möchten gemeinsam gegenseitige Vorurteile abbauen, uns in interessanten Gesprächen austauschen, Freundschaften aufblühen lassen und einander auf Augenhöhe kennenlernen. Wir sprechen gesellschaftliche Gegebenheiten, ihre Ursachen und auch Lösungen an. Wir möchten uns selber und uns gegenseitig für Gutes aktivieren und uns für wichtige Themen sensibilisieren.

WAS WIR MEISTENS MACHEN

Schöne gemeinsame Frauenkreise, sich aussprechen, füreinander da sein, manchmal wie eine Selbsthilfegruppe sein, und manchmal eben auch die Welt verschönern durch spontane schöne gemeinsame Ideen und Aktionen an der HHU - ein bisschen die Welt retten, dort wo wir können - angefangen bei uns selber, dann bei uns als Gruppe und dann an unserer Uni.

WIESO JASMIN?

  • Lässt sich auch so schreiben: Junge Aktive Studentinnen Machen Inspirierendes Nebenbei
  • ein bekannter Frauenname
  • gemeinsame Entscheidung bei den ersten Treffen, diesen Namen zu wählen - danke für eure Unterstützung
  • der Name einer Freundin, die diese Hochschulgruppe mitbegründete, dazu inspirierte und loyal dabei ist

In Zeiten, in denen gegen verschiedenste Gruppen polarisierte Berichterstattungen und Menschenbilder zu finden sind, die mit der Realität eines Menschen aus der besagten Gruppe nichts zu tun haben, ist es wichtig, Orte zu haben, in denen man auf schöne Weise eine Möglichkeit hat, die andere Seite der Medaille kennenzulernen... und dabei Gutes und Kreatives gemeinsam zu tun als auch einfach menschlich füreinander da zu sein. Jeder Mensch ist mehr-dimensional. Unsere Hochschulgruppe auch.

In der Soziologie gibt es die bekannte "Kontakthypothese" von Allports & Cooks. Diese besagt:
"Wenn eine Person Kontakt zur Outgroup verfügt und
-wenn es sich um eine soziale Interaktion auf der gleichen Statusebene handelt und
-wenn Kooperation anstelle von Wettbewerb der Verfolgung eines gemeinsamen Zieles dient und
-wenn die Person den Kontakt freiwillig gesucht hat
dann reduzieren sich die Vorurteile der Person gegenüber der Outgroup."

Die "Erweiterte Kontakthypothese" von Hewstone & Browns lautet:
"Wenn ein Vertreter der Majorität ein Mitglied der Minorität nicht als Individuum im Sinne des "interpersonellen Kontakts", sondern als Vertreter seiner sozialen Kategorie (intergruppaler Kontakt) wahrnimmt und
-wenn er/sie die intergruppalen Unterschiede und Gemeinsamkeiten positiv bewertet und
-wenn er/sie den Kontakt insgesamt positiv beurteilt und
-wenn er/sie seine Kontaktperson positiv bewertet,
dann ändert er/sie seine Vorurteile gegenüber der Outgroup (Generalisierung der positiven Erfahrungen)."

Unsere Hochschulgruppe erfüllt die Bedingungen dieser Hypothesen. Wir erhoffen uns dadurch jedem einzelnen positive Erfahrungen und wundervolle Bekanntschaften mitzugeben und zugleich weitere Menschen außerhalb unserer Gruppe zu inspirieren. Wir wollen gute Werke an der Uni für alle hinterlassen und auch ein Treffpunkt sein für wertvolle inspirierende Gespräche unter Frauen.

ERREICHTES UND BEKANNT AN DER HHU DURCH

  • Gründung am 22.04.2014: Treffen mit mehr als zehn Frauen, die die Idee super fanden und mithalfen - danke
  • seit 22.04.2014 wöchentliche Treffen in der Vorlesungszeit + gemeinsame Unternehmungen in der vorlesungsfreien Zeit
  • Kennenlern- und Dinnerabend für Studierende und Geflüchtete auf Augenhöhe veranstaltet am 20.01.2016 mit 100 Gästen. Geflüchtete kamen, die damals in der HHU Sporthalle gewesen waren. Ziel war das persönliche Kennnenlernen und nicht das Sprechen übereinander, sondern miteinander.
  • steigende Bekanntheit: Treffen mit der Gleichstellungsbeauftragten der Universität Düsseldorf, AStA (Fachschaftsreferat, Kulturreferat), Universität Düsseldorf, Universitätsklinikum Düsseldorf
  • Bekanntmachung beim AStA als offizielle allgemeine Hochschulgruppe
  • gemeinsame Aktion mit der IZP der Uni-Kliniken Düsseldorf: Before-While-After I Die Wall; stand erfolgreich seit Juni 2016 bis Dezember 2016 vor dem Studierenden Service Center der Universität Düsseldorf und wurde danach an diese gespendet. Es sind Artikel in der rheinischen Post und auch Interviews beim Hochschulradio diesbezüglich vorfindbar
  • wir existieren und tun Gutes seit vier Jahren nun, juhuu
  • Stand & Aktion am Tag der Studierendenschaft im Oktober 2017, Stand & Aktion am Diversity Tag 2018
  • Unterstützung der Fotoportraitaktion von Tina Bibbre über "Bedeckte Menschen" mit dem Motto: "Es steckt ein Mensch dahinter mit seiner eigenen Geschichte"
  • schöner Stand am Tag der Studierendenschaft 20.11.2018 mit mehreren Aktionen

TERMINE DIESES SEMESTER

Ihr seid herzlich willkommen zu unseren anstehenden Terminen dieses Semester. Neue Gesichter sind immer herzlich willkommen. Für das neue Semester stehen folgende Trefftermine und Aktionstermine fest. Bitte merkt euch diese schon mal vor.


Wann? Dienstag 30. April 2019, 14:30 - 16:00 Uhr
Wo?   im Café Atempause der HHU
Was?  Frauengesprächsrunde und alles was sich an wundervollen Aktionen und Erkenntnissen daraus ergeben kann


Wann? Dienstag, 21. Mai 2019, 14:30 - 16:00 Uhr
Wo?   im Café Atempause der HHU
Was?  Frauengesprächsrunde und alles was sich an wundervollen Aktionen und Erkenntnissen daraus ergeben kann


Wann? Dienstag, 28. Mai 2019, 10:00 - 15:00 Uhr
Wo?   Vor der ULB
Was?  Unser Stand + Aktion zum Diversity-Tag an der HHU


Wann? Dienstag, 21. Mai 2019, 14:30 - 16:00 Uhr
Wo?   im Café Atempause der HHU
Was?  Frauengesprächsrunde und alles was sich an wundervollen Aktionen und Erkenntnissen daraus ergeben kann


Wann? Dienstag, 11. Juni 2019, 14:30 - 16:00 Uhr
Wo?   im Café Atempause der HHU
Was?  Frauengesprächsrunde und alles was sich an wundervollen Aktionen und Erkenntnissen daraus ergeben kann


Wann? Dienstag, 18. Juni 2019, 14:30 - 16:00 Uhr
Wo?   im Café Atempause der HHU
Was?  Frauengesprächsrunde und alles was sich an wundervollen Aktionen und Erkenntnissen daraus ergeben kann


Wann? Dienstag, 27. Juni 2019, 10:00 - 15:00 Uhr
Wo?   dort, wo der Tag der Studierendenschaft verkündet wird zu sein
Was?  Unser Stand + unsere Aktion am Tag der Studierendenschaft

Wann? Dienstag, 02. Juli 2019, 14:30 - 16:00 Uhr
Wo?   im Café Atempause der HHU
Was?  Frauengesprächsrunde und alles was sich an wundervollen Aktionen und Erkenntnissen daraus ergeben kann

LINKS ZU SOCIAL MEDIA

https://www.facebook.com/jasminkreisderfrauen
https://www.instagram.com/jasmin_kreis_der_frauen/
https://twitter.com/jasminkreishhu

+ auf Facebook haben wir noch eine geschlossene Gruppe für HHU Frauen, die mehr über uns mitbekommen wollen

+ Männer sind auch herzlich dazu eingeladen diese Fanpage von uns zu liken und wir freuen uns auf jede Unterstützung von männlicher Seite. Wir wollen nicht nur Frauen und auch nicht nur Studentinnen mit unseren Idealen und unserem Engagement erreichen, sondern sowohl Männer als auch die Gesamtgesellschaft. Deswegen sind unsere Aktionen auch für alle wie unsere BeforeWhileAfter I DieWall zeigte.

WEITERER KONTAKT UND ÜBER UNS

Wir sind viele bunte wundervolle starke verschiedene Frauen, die mit dabei sind und waren schon 30 Frauen, mehr als zehn Teilnehmerinnen waren regelmäßig da. Da wir schon seit vier Jahren existieren, ging die Karriere vieler aktiven Mitgliederinnen natürlich weiter und so kommen und gehen wundervolle Frauen. Ein harter Kern bleibt und auch andere sind sogar auch von weitem bis heute mit ihrem Herzen bei uns.

Ihr könnt uns gerne kontaktieren unter:
jasminkreisderfrauen@posteo.de
oder über die oben genannten Social Media Kanäle

FEEDBACK EINES AKTIVEN MITGLIEDS

Eine aktive JASMIN-Frau, die uns für ihre neue Uni verlassen musste, schrieb uns jetzt nach zwei Jahren das hier:
"Ich denke mit gutem Gefühl an die Zeit in der Hochschulgruppe zurück und muss sagen, dass mir die vielen ernsten Gespräche und Begegnungen fehlen und mich persönlich bereichert haben. Ich bin nach wie vor überzeugt von der Idee der Hochschulgruppe unterschiedliche Menschen mit unterschiedlichen Perspektiven zusammenzubringen und daraus etwas Positives entstehen zu lassen.

Verliere bitte den Glauben nie an das Gute, dass diese Gruppe entstehen lassen kann.

Foto der "BeforeWhileAfter-I-Die-Wall"
JASMIN beim Tag der Studierendenschaft
Zeitungsartikel zur "BeforeWhileAfter-I-Die-Wall"
JASMIN Flyer
Flyer vom JASMIN Kreis (Achtung: Die Termine sind nicht aktuell)