Logo des AStA der HHU Düsseldorf

Gespräch mit dem Rektorat über die Auswirkungen des neuen Hochschulgesetzes

Am gestrigen Mittwoch hat der AStA Vorstand gemeinsam mit Jerome Schröder (SP Präsidium und studentisches Senatsmitglied) sowie Dominic Jordan (Fachschaftenreferat) ein Gespräch mit dem Rektorat geführt. Thema des Gesprächs war die Hochschulgesetznovelle, welche die Landesregierung plant. Nähere Infos gibt es auf folgender Seite: https://asta.hhu.de/projekte/hochschulgesetznovelle/


StudentsWeek

Vom 04. bis zum 09. Juni findet in Düsseldorf erstmals eine Woche mit expliziten Angeboten und Rabatten für Studierende in Geschäften und Restaurants statt. In die Woche integriert ist die StudentsNight, welche am Freitag den 08. Juni stattfindet und Angebote des studentischen Nachtlebens in Düsseldorf beinhaltet. Unternehmen können sich durch das Ausfüllen und Einreichen eines Anmeldebogens für die Teilnahme an der StudentsWeek und der StudentsNight bewerben.

Die StudentsWeek ist genau dafür eingerichtet worden, dass Werbung für Unternehmen, Restaurants und Angebote des studentischen Nachtlebens in Düsseldorf nur im Rahmen dieser und nicht ständig und überall stattfindet. Der AStA kann bei der StudentsWeek außerdem genau auswählen, welche Unternehmen mitmachen können und welche nicht. Wir legen dabei Wert darauf, dass lokale und nachhaltige Unternehmen unterstützt werden. Unser Ziel ist es nicht, die Unternehmen auf den Campus zu bringen, sondern die Studierenden in die Stadt, um Düsseldorf studentischer zu machen.

Hier findet ihr weitere Informationen: www.asta.hhu.de/projekte/studentsweek


Stipendienmesse an der HHU

Der AStA der HHU Düsseldorf veranstaltet eine Messe zu Stipendien und Studienfinanzierungsmöglichkeiten für Studierende aller Semester und Fachrichtungen. 

Wann? Mittwoch, 2. Mai 2018 12:00 - 16:00 Uhr
Wo? Foyer der Philosophischen Fakultät, 23.01
Wie? Teilnahme ohne Anmeldung

Zur Facebook-Veranstaltung klicke hier
Mehr Informationen findet ihr auf www.asta.hhu.de/projekte/stipendienmesse


Männerberatung im AStA

Du bist noch gestresst von der letzten Klausurphase und machst dir schon Sorgen wegen des nächsten Semesters?
Du fühlst dich unter Druck gesetzt oder hast Probleme in deiner Beziehung oder mit der Familie?
Du hast das Gefühl, dass du einfach mal jemanden zum Reden brauchst, dich aber niemand versteht oder deine Probleme ernst nimmt?
Dann komm zu uns in die Männerberatung am 12. und 26. April, 16. und 30. Mai von 14 bis 16 Uhr im AStA (Gebäude 25.23. Ebene U1, Raum 52). Wir bieten Gespräche von Mann zu Mann durch einen professionell ausgebildeten und erfahrenen Berater an. Wenn du also Student dieser Uni bist und dich zu Themen wie Beziehung, Familie, Studium und Beruf, aber auch allgemein zu kleinen Sorgen oder echten Lebenskrisen von einem anderen Mann beraten lassen möchtest, komm einfach in einer der offenen Sprechstunden vorbei.


Neuer Termin für die Lebens- und Konfliktberatung!

Du hast Probleme im Studium? Überlegst zu wechseln oder dein Studium abzubrechen? Oder Du bist mit deiner generellen Lebenssituation unzufrieden? Am 20.04.2018 habt ihr die Möglichkeit einen Termin von 12 - 15:30 Uhr zur Beratung zu vereinbaren. 

Termine können telefonisch unter die Nummer 0211-81 13281 oder per E-Mail:sekretariat@asta.hhu.de mit dem Betreff "Lebens- und Konfliktberatung" vereinbart werden.


Gremienwahlen 2018

Der Termin für die Gremienwahlen 2018 steht fest! Noch bis zum 02. Juni könnt ihr Einzelkandidat*innen oder Listen für die Senats-, Fakultätsräte- und SHK-Ratswahl aufstellen lassen.
Alle Infos findet ihr auf der Informationsseite der Universität.


Bewerbung an FairTrade eingereicht

Heute hat der AStA der Heinrich-Heine-Universität die Bewerbungsunterlagen eingereicht, damit die Heinrich-Heine-Universität als FairTrade University zertifiziert werden kann. Nach diversen Veranstaltungen, Gesprächen und Sitzungen mit dem Rektorat und Studierendenwerk werden nun alle von FairTrade gestellten Auflagen erfüllt und wir sind daher überzeugt, dass unsere Bewerbung angenommen wird. Wir möchten uns an dieser Stelle beim Studierendenwerk, im speziellen bei Herrn Bruns und dem Rektorat, im speziellen Herrn Goch und Herrn Leckebusch bedanken, die uns bei der Bewerbung und der Erfüllung der Kriterien unterstützt haben. 


Rektoratsbeschluss für Toiletten für alle

Am 01.03.2018 hat sich das Rektorat der Heinrich-Heine-Universität dazu entschlossen, unsere Bestrebungen zu unterstützen, und das Einrichten geschlechtsneutraler Toiletten in Gang zu bringen. Auf Antrag des Prorektors für Chancengerechtigkeit, Herr Professor Pfeffer, und seine Mitarbeiterin in der Koordinierungsstelle Diversity, Frau Krümpelbeck, wurde deshalb beschlossen, 7 Toiletten innerhalb der Universität in Toiletten für alle umzuwandeln. Außerdem sollen auf diesen Toiletten, oder als Ausgleich bei Platzmangel auf Männertoiletten, Wickeltische angebracht werden. Momentan sind Wickeltische an der HHU nämlich nur auf Frauentoiletten zu finden. Im weiteren Vorgehen muss nun das Dezernat Gebäudemanagement die konkrete Umsetzung der Toiletten voranbringen.

Für uns ist diese Entscheidung ein voller Erfolg. Charlotte Kaiser hat mehrere Monate an der Erstellung des Konzepts gearbeitet, der Vorstand hat mit ihr die Toiletten sorgfältig ausgesucht und verschiedene Finanzierungsmodelle ausprobiert.
Wir möchten uns im Zuge dessen bei allen Beteiligten bedanken, sowohl bei den Stellen im Rektorat, als auch bei Mitstreiter*innen aus unserer Universität und anderen ASten, die uns im Verlauf der Antragsstellung unterstützt haben.


Prüfungsrechtsberatung

Was tun, wenn der Prüfer sich auch auf wiederholte Nachfrage nicht meldet? Kommst Du Dir in einer Prüfung benachteiligt vor oder hältst das Verfahren sogar für unrechtmäßig? Egal, ob es um Prüfungszulassung, deren Ablauf oder um einen Rücktritt geht: Im 2-Wochenrythmus berät dich Fachanwalt Felix Winkler zu allen Themen rund um Deine Rechte und Pflichten als Prüfling. Bitte sprich mit uns einen Termin ab, damit sich unser Fachanwalt schon einmal auf dich vorbereiten kann: Per E-Mail (sekretariat@asta.hhu.de oder sozial.referat@asta.hhu.de), Telefon oder vor Ort in unseren offenen Sprechstunden.

Bitte besuche unsere Webseite für aktuelle Informationen zu den Sprechzeiten und Beratungen:
http://asta.hhu.de/referate/sozialreferat/kalender 


Awareness Week der Studierendenschaft

Awareness Week vom 08. bis zum 12. Januar 2017

 

Nach den islamfeindlichen Schmierereien auf dem Campus haben sich die autonomen Referate dafür eingesetzt, als AStA gemeinsam ein Zeichen für Toleranz und Vielfalt auf dem Campus zu setzen. Dabei entstand die Idee, eine Awareness-Week zu organisieren, bei der eine Woche lang auf die verschiedenen Arten von Diskriminierung aufmerksam gemacht und gleichzeitig die Schönheit in Vielfalt auf dem Campus gezeigt werden soll. In der Projektwoche sollen verschiedene Diskriminierungsarten thematisiert werden. In Kooperation mit der Muslimischen Hochschulgemeinde wird ein Tag zu dem Thema Islamfeindlichkeit organisiert.

Ihr findet auf unserer Website unter "Projekte" genauere Informationen zu der Woche. Hier geht es zur Facebook-Veranstaltung.



Facebookfeed des AStA

                                                                                                                                                                                            


AStA-Melder online!

Auf der Seite des Referates für Nachhaltigkeit und Mobilität befindet sich nun ein Melder, bei dem ihr jegliche Probleme mit der Mobilität zum und auf dem Campus melden könnt. Diese werden von uns gesammelt, ausgewertet und mit den entsprechenden Stellen besprochen. Hier geht es auch direkt zum Mobilitätsmelder.

Auf der Seite des Referates für Hochschulpolitik findet ihr nun den Diskriminierungsmelder, über den ihr jegliche Diskriminierung, die euch oder Personen in eurer Umgebung wiederfahren sind, melden könnt. Die Fälle werden von unserer Referentin Caroline diskret behandelt und in Absprache mit euch wird eine Lösung gesucht um aktiv gegen diskriminierendes Verhalten auf dem Campus vorzugehen. Hier geht es direkt zum Diskriminierungsmelder.

Auf der Seite des Referats für Barrierefreiheit findet ihr den Barrierefreiheitsmelder. Dort könnt ihr euch über psychische und physische Melder beschweren, die euren Universitätsalltag einschränken. Die Referentin für Barrierefreiheit, Angelika, wird sich, wenn ihr das wünscht, daraufhin bei euch melden und versuchen, die Barrieren in Zusammenarbeit mit der Universitätsverwaltung und weiteren Stellen zu beheben. Hier gehts zum Barrierefreiheitsmelder.