Logo des AStA der HHU Düsseldorf

Datenpanne beim AStA – Öffentliche Bekanntmachung im Sinne von Art. 34 Abs. 3 lit. c DSGVO

Der Vorstand des Allgemeinen Studierendenausschusses (AStA) der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf informiert darüber, dass es aufgrund einer Sicherheitslücke womöglich zu Verletzungen des Schutzes personenbezogener Daten von Kommunikationsteilnehmern über vom AStA verantwortete E-Mail-Accounts gekommen ist.

Am Freitag, den 19. Juli 2019, haben wir den informellen Hinweis seitens des Hochschulradio Düsseldorf e.V. erhalten, dass womöglich unberechtigte Zugriffe auf einzelne persönliche oder funktionale E-Mail-Postfächer in Verantwortung des AStA möglich waren. Auf diese Postfächer solle über ein –offenkundig Unberechtigten zugängliches –Initial-Passwort zugegriffen werden können. Wir konnten daraufhin feststellen, dass in der Tat über einen Zeitraum von mehreren Jahren bei der Freischaltung neuer E-Mail-Accounts von unserem IT-Verantwortlichen das gleiche Initial-Passwort an die Zugriffsberechtigten vergeben wurde und dieses leider nicht in allen Fällen von diesen geändert worden ist. Das Hochschulradio hat leider jegliche Unterstützung bei der Aufklärung des Sachverhalts verweigert, so dass es uns gegenwärtig nicht möglich ist zu verifizieren, dass tatsächlich Dritten dieses Passwort bekannt geworden und es darüber zu Zugriffen auf Kommunikationsinhalte und E-Mail-Adressen gekommen ist, und falls ja, auf welche, durch wen und über welchen Zeitraum. Wir haben am Montag, den 22. Juli 2019, alle Postfächer des AStA gesperrt. Diese werden nur nach Prüfung und unter Zurücksetzen des Passworts sukzessive wieder aktiviert.

Im Zuge unserer Ermittlungen wissen wir nun zumindest von einzelnen Zugriffen auf zwei Postfächer, die nicht durch die Berechtigten erfolgt sind.

Wir gehen gegenwärtig davon aus, dass nur sehr wenige Postfächer der Gefahr eines ungewollten Zugriffs ausgesetzt waren und der Großteil der dort gespeicherten Kommunikationsinhalte keine schädliche Datennutzung ermöglichen kann. Wir können aber gegenwärtig nicht ausschließen, dass auch solche Kommunikationsvorgänge betroffen sein können, in denen sensible Informationen mit Verantwortlichen des AStA geteilt wurden, welche nicht für Dritte bestimmt waren, und sich ein Missbrauch solcher Informationen rufschädigend oder diskriminierend auswirken könnte.

Der Vorfall wurde nach Hinzuziehung eines Rechtsanwalts am 24. Juli 2019 der Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen förmlich gemeldet. Wir warten gegenwärtig die Rückmeldung der Behörde ab, der wir jegliche Kooperation bei der Ermittlung des Sachverhalts zugesichert haben.

Soweit Ihr Hinweise zu dem Vorfall oder als Betroffene Fragen zu dem Vorfall oder Euren Datenschutzrechten habt, stehen wir Euch jederzeit unter vorstand@asta.uni-duesseldorf.de zur Verfügung.

Wir bedauern die Umstände und versprechen Euch alles in unserer Macht Stehende zu veranlassen, den Sachverhalt aufzuklären und mögliche Schäden von Betroffenen abzuwenden.

Der Vorstand                                                                                                   Düsseldorf, den 24. Juli 2019


 

 

 

 

 

 

 

 

Seit dem 01.06.2019 läuft eine 1-jährige Bikesharingtestphase zwischen Studierendenschaft und nextbike Im Sommersemester 2020 haben die Studierenden der HHU die Möglichkeit zu entscheiden, ob die Testphase zu einem dauerhaften Angebot werden soll.


Das Rektorat hat die „Richtlinie über die Beschäftigung und Vergütung Studentischer und wissenschaftlicher Hilfskräfte“ angepasst. Wissenschaftliche Hilfskräfte, Wissenschaftliche Hilfskräfte mit Bachelorabschluss und Studentische Hilfskräfte erhalten bei Beschäftigung an der HHU ab dem 1. Oktober 2019 mehr Gehalt. Dies gilt nur für Verträge, die ab dem 1. Oktober gelten.

·         Wissenschaftliche Hilfskräfte: 16,- €

·         Wissenschaftliche Hilfskräfte mit Bachelorabschluss: 13,- €

·         Studentische Hilfskräfte: 11,- €

Hier könnt ihr euch die amtliche Bekanntmachung durchlesen: https://www.uni-duesseldorf.de/home/fileadmin/redaktion/ZUV/Justitiariat/Amtliche_Bekanntmachungen/2019/2019_05_08_AB_16.pdf


Die Koordinierungsstelle für die UniCard wurde im Januar 2019 besetzt und das Projekt nimmt nach und nach konkrete Form an. Der Name der Karte wird beispielsweise HHUCard sein und die folgenden Funktionen umfassen: Studierendenausweis, Semesterticket (VRR & NRW), Bibliotheksausweis, Mensakarte und auch eine potentielle Bikesharing ausleihe wäre möglich.

Zurzeit werden entsprechende Verträge mit den verschiedenen Stellen (Studierendenwerk, Rheinbahn, etc.) ausgearbeitet, die Systemarchitektur der Karte finalisiert und das Layout der Karte gestaltet. Die Implementierung der Karte wird im Jahr 2020 liegen, ob es schon zum Sommersemester 2020 funktioniert oder im Wintersemester 2020/21 startet ist leider zum jetzigen Projektzeitpunkt nicht eindeutig zu sagen.

 







Die Deutschkurse finden ab jetzt als studienvorbereitende Deutschkurse in Kooperation zwischen der Heinrich-Heine-Universität und ihrer Studierendenschaft statt.







Heinrich Heine - Dichter, Denker, Kämpfer?!

"Heine lädt ein" - 

Zusammen mit dem CampusTV und dem hochschulradio düsseldorf feiern wir am Donnerstag den 13. Dezember Heinrich Heines Geburtstag mit einem Poetry Slam unter dem Titel "Heinrich Heine - Dichter, Denker, Kämpfer?!" und einem anschließenden gemütlichen Loungeabend vor dem Hörsaal 3D

Heine ist der Namenspatron unserer Universität - doch viele wissen nicht, dass Heine nicht nur ein bekannter Dieter war (geboren in Düsseldorf), sondern auch ein Gesellschaftskritiker. Er setzte sich für die Freiheit, Demokratie und Gerechtigkeit ein! Seine Ideen und Meinung drückte er mit und in seinen Texten aus. Das passte Jahrzehnte später den Nationalsozialist*innen nicht, die sogar Heines Werke verbrannten, weil er Jude war. 

Aus diesem Grund, widmen wir uns an diesem Abend ganz besonders den Stimmen der Klammer*innen:
Denn beim Slam beschäftigen wir uns mit den Themen, die unsere Studis beschäftigen und zu denen sie sich kritisch äußern wollen! Ganz im Geiste Heines! 

Der 1. Platz gewinnt die Erstattung des Semesterbeitrages!
Und ihr entscheidet mit, welcher Text euch am Meisten bewegt hat!

Denn die aktuelle Lage zeigt, dass es wichtiger denn je ist, Heine als Beispiel zu folgen: Dinge zu hinterfragen, zu diskutieren, sowie auf Missstände hinzuweisen (wie zum Beispiel Rassismus.) 

Im Anschluss gibt es einen Loungeabend im Foyer mit DJ-Musik, Fingerfood und Getränken! 

Der Eintritt ist kostenlos!


Neues autonomes Referat geschaffen!

Durch die amtlichen Bekanntmachungen der HHU wurde am 21. November 2018 die auf der Studierendenparlamentssitzung im August beschlossene Satzungsänderung veröffentlicht. Unter anderem wird in §21 (3) das Referat für trans, inter und nicht binär Studierende aufgenommen. 
Ein PDF-Dokument zur Bekanntmachung ist unter folgendem Link abrufbar.

Die erste Vollversammlung findet am 05.12.2018 um 18:30 Uhr im SP-Saal statt!
Auf dieser Vollversammlung werden die neuen Referent*innen gewählt. Wahlberechtigt (und wählbar) sind alle trans, inter und/oder nicht binären Studierenden der HHU.

Die vorgeschlagene Tagesordnung lautet wie folgt:
TOP 0: Regularia
TOP 1: Wahl der Referent*innen
TOP 2: Berichte und Planung
TOP 3: Sonstiges 

Wir hoffen auf euer zahlreiches Erscheinen!


Tag der Studierendenschaft

Am Dienstag, 20.11.2018 wird im Foyer vor Hörsaal 3A der Tag der Studierendenschaft stattfinden. 
Dieser Veranstaltung richtet sich an alle Studierenden der HHU und soll euch helfen einen besseren Einblick über die Arbeit des AStA-Vorstands, der Referate des AStA, den hochschulpolitischen Listen und allgemeinen Hochschulgruppen zu verschaffen.
Zwischen 10:00 Uhr und 16:00 Uhr werden deshalb Stände stehen, an welchen ihr euch informieren und auch direkt mit entsprechenden Ansprechpartnern in Kontakt treten könnt. 


Podiumsdiskussion zur Hochschulgesetznovellierung

Am 26. November 2018 lädt der AStA der HHUt in Kooperation mit dem Landes-ASten-Treffen NRW zu einer Podiumsdiskussion zur aktuellen Lage der Hochschulgesetznovellierung ein zu der alle Studierenden herzlich eingeladen sind. 
Die Veranstaltung beginnt um 18:30 Uhr im Hörsaal 6J statt. Dieser ist über einen Eingang im Untergeschoss auch barrierefrei zu erreichen.

Es sind unter anderem folgende Vertreter*innen eingeladen:
CDU-Fraktion: Dr. Stefan Berger
FDP-Fraktion: Moritz Körner
SPD-Fraktion: Dietmar Bell
Fraktion Bündnis 90 | Die Grünen: Matthi Bolte-Richter




Warme Mahlzeiten im ExLibris am Wochenende!

Erfolg für den AStA und alle Studis:
Ab Samstag dem 13.10.2018 wird es an den Wochenenden immer zwischen 11:30 und 14:30 Uhr eine Warme Mahlzeit im ExLibris (neben der Bib). 

Na dann, Guten Appetit! 


ESAG 2018

Am kommenden Montag, dem 01.10.2018 findet ab 12:30 Uhr die AStA ESAG in den Hörsälen der Math.-Nat. statt (Achtung: Einlass ab 11:30!) 
Bei der ESAG (kurzform für "Erstsemester-Arbeitsemeinschaft") handelt es sich um eine von Studierenden organisierten Einführung für die neuen Studierenden. Der AStA ist der Allgemeine Studierendenausschuss. Dieser wird vom Studierendenparlament (SP) gewählt).
Bei der AStA ESAG erfahrt ihr von den Angeboten des AStAs und lern eure Studierendenvertreter*innen kennen. Die Referat des AStAs stellen sich vor und erklären euch, was sie machen und wie ihr sie kontaktieren könnt. Außerdem stellen sich die Fachschaftsräte vor, welche für euch als direkte Ansprechpersonen für Fragen bezüglich eures Studiums fungieren. Die Fachschaftsräte organisieren zumeist eine eigene fachspezifische ESAG. Wann und wo diese stattfindet, könnt ihr auf www.esag.hhu.de nachlesen. 
Im Anschluss an die Präsentation wird auf dem Parkplatz P2 gefeiert und ihr habt die Möglichkeit eure Kommilitoninnen und Kommilitonen kennenzulernen. Die Fachschaftsräte können euch vor Ort Fragen beantworten und euch bei der weiteren Orientierung helfen. 

Für Getränke zu studifreundlichen Preisen ist natürlich auch gesorgt!


Neues autonomes Referat geschaffen!

Der AStA-Vorstand freut sich sehr darüber, dass das Studierendenparlament am Montag für die Schaffung eines autonomen Referats für Trans-, inter- und nicht-binäre Studierende gestimmt hat!
Es ist sehr wichtig, dass auch für diese Gruppe von Studierenden eine autonome Vertretung geschaffen wurde. Momentan wird der Übergang von der Genderstelle hin zum autonomen Referat vorbereitet. Bei Tipps oder Veranstaltungshinweisen meldet euch gern bei der Initiative direkt: 
Facebook-Link zur Initiative für Trans, inter und nicht binäre Studierende der HHU


Die neuen MetroBusse der Rheinbahn sind ab dem 29.08.2018 unterwegs!

Wichtige Info für alle, die mit Bus und Bahn unterwegs sind!
Ab Mittwoch dem 29.08.2018 werden die neuen MetroBusse der Rheinbahn eingesetzt.
Die SB 56 mit den Haltestellen Bilk-S, Uni-West, Uni-Mitte und Uni-Süd, wird hierbei durch die neue Linie M3 ersetzt, jedoch wird diese nicht mehr an den Haltestellen Uni-Süd und Uni-West halten.

Nähere Infos zu den drei neuen Linien und den daraus entstandenen neuen Fahrplänen erhaltet ihr über diesen Link zur Webseite der Rheinbahn.
Wer mehr über die neuen MetroBusse wissen möchte, kann sich hier über diesen Link zu einem Artikel der Rheinischen Post informieren


Attention: 14.08 - 23.08 No office hours for AStA-German courses

Achtung: Der Einstufungstest für das Trimester III 18/19 findet am 2. November um 9:00 Uhr statt. Dieser Test ist nur für angemeldete Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

The entry-level-test for the term III 18/19 is going to take place the 2nd of November at 9 o' clock. This entry-level-test is only for registrated participiants.

 

 


SP-Wahl 2018

Vom 02.07 bis 06.07.2018 fanden die diesjährigen SP-Wahlen statt. Von 34666 Wahlbeteiligten haben 2143 Studierende teilgenommen, was einer Wahlbeteiligung von 6,25% entspricht.

Es ergibt sich folgende Stimmverteilung:
Regenbogenliste: 224 Stimmen - 2 Sitze
Campusgrün: 326 Stimmen - 3 Sitze
RCDS - die studentische Mitte: 567 Stimmen -4 Sitze
LHG. Digitalisierung first: 216 Stimmen - 2 Sitze
Die Linke.SDS: 300 Stimmen -  2 Sitze
Juso-HSG (rot-grüne Liste): 510 Stimmen- 4 Sitze

Eine genaue Aufschlüsslung aller Ergebnisse findet ihr hier


Bewerbung als Fairtrade-University erfolgreich

Das Projekt, die Heinrich Heine Universität Düsseldorf als Fairtrade-University zertifizieren zu lassen, war erfolgreich. Wir erhielten heute, am 27.06.18, die Zusage von Fairtrade Deutschland, dass alle Kriterien erfüllt wurden und es bald eine Auszeichnungsveranstaltung geben wird, bei der die Urkunde persönlich übergeben wird. Wir halten euch auf dem Laufenden über diese Veranstaltung.


Wahlen des Studierendenparlamentes und SP-Check

Vom 02. - 06. Juli finden auf dem Campus die Wahlen zum Studierendenparlament statt. Es bewerben sich diverse Kandierende aus folgenden hochschulpolitischen Listen für die Wahl (Reihenfolge analog zum Wahlzettel):

Falls ihr eine Entscheidungshilfe für die Wahl benötigt, wäre der SP-Check eine passende Möglichkeit. Hier könnt ihr 23 Thesen beantworten um zu schauen, wie die verschiedenen hochschulpolitischen Gruppen zu den einzelnen Themen stehen.


Nein heißt Nein! - Sexualisierte Gewalt an Frauen

Titelbild Veranstaltung (Infos siehe Text unten)

Viele Frauen fühlen sich unwohl in der Dämmerung alleine über den Campus zu gehen. Nachts in der Altstadt oder auf Parties wird schon fast damit gerechnet, dumm angemacht oder angegrabscht zu werden. Auch zuhause, in der Beziehung oder unter Vertrauten wird oft einen Schritt zu weit gegangen. Nein heißt Nein wird leider von vielen nicht aktzeptiert.
Marion Heyers von der Polizei Düsseldorf und Lena Löwen von der Frauenberatungsstelle Düsseldorf werden einen kurzen Vortrag halten, um euch über Selbstschutz, die rechtliche Lage und den Weg danach zu informieren. Hierbei werden sie aufzeigen, wo sexualisierte Gewalt anfängt und wie ihr euch Hilfe und Unterstützung holen könnt.
Im Anschluss habt ihr die Möglichkeit unseren beiden Expertinnen Fragen zu stellen. Die Veranstaltung ist nur für Frauen, sodass ihr eure Fragen in einem geschützten Raum loswerden könnt. Auch vorab könnt ihr uns Fragen zusenden, die wir dann auf der Veranstaltung stellvertretend für euch stellen werden.
Die Veranstaltung findet in einer Kooperation vom Gleichstellungsbüro der HHU, dem Frauenreferat und dem LesBi-Referat des AStA statt. Bei Fragen könnt ihr euch gerne an die hier genannten Stellen via Facebook oder E-mail wenden.


Gespräch mit dem Rektorat über die Auswirkungen des neuen Hochschulgesetzes

Am gestrigen Mittwoch hat der AStA Vorstand gemeinsam mit Jerome Schröder (SP Präsidium und studentisches Senatsmitglied) sowie Dominic Jordan (Fachschaftenreferat) ein Gespräch mit dem Rektorat geführt. Thema des Gesprächs war die Hochschulgesetznovelle, welche die Landesregierung plant. Nähere Infos gibt es auf folgender Seite: https://asta.hhu.de/projekte/hochschulgesetznovelle/


Stipendienmesse an der HHU

Der AStA der HHU Düsseldorf veranstaltet eine Messe zu Stipendien und Studienfinanzierungsmöglichkeiten für Studierende aller Semester und Fachrichtungen. 

Wann? Mittwoch, 2. Mai 2018 12:00 - 16:00 Uhr
Wo? Foyer der Philosophischen Fakultät, 23.01
Wie? Teilnahme ohne Anmeldung

Zur Facebook-Veranstaltung klicke hier
Mehr Informationen findet ihr auf www.asta.hhu.de/projekte/stipendienmesse




Gremienwahlen 2018

Der Termin für die Gremienwahlen 2018 steht fest! Noch bis zum 02. Juni könnt ihr Einzelkandidat*innen oder Listen für die Senats-, Fakultätsräte- und SHK-Ratswahl aufstellen lassen.
Alle Infos findet ihr auf der Informationsseite der Universität.


Bewerbung an FairTrade eingereicht

Heute hat der AStA der Heinrich-Heine-Universität die Bewerbungsunterlagen eingereicht, damit die Heinrich-Heine-Universität als FairTrade University zertifiziert werden kann. Nach diversen Veranstaltungen, Gesprächen und Sitzungen mit dem Rektorat und Studierendenwerk werden nun alle von FairTrade gestellten Auflagen erfüllt und wir sind daher überzeugt, dass unsere Bewerbung angenommen wird. Wir möchten uns an dieser Stelle beim Studierendenwerk, im speziellen bei Herrn Bruns und dem Rektorat, im speziellen Herrn Goch und Herrn Leckebusch bedanken, die uns bei der Bewerbung und der Erfüllung der Kriterien unterstützt haben. 



Prüfungsrechtsberatung

Was tun, wenn der Prüfer sich auch auf wiederholte Nachfrage nicht meldet? Kommst Du Dir in einer Prüfung benachteiligt vor oder hältst das Verfahren sogar für unrechtmäßig? Egal, ob es um Prüfungszulassung, deren Ablauf oder um einen Rücktritt geht: Im 2-Wochenrythmus berät dich Fachanwalt Felix Winkler zu allen Themen rund um Deine Rechte und Pflichten als Prüfling. Bitte sprich mit uns einen Termin ab, damit sich unser Fachanwalt schon einmal auf dich vorbereiten kann: Per E-Mail (sekretariat@asta.hhu.de oder sozial.referat@asta.hhu.de), Telefon oder vor Ort in unseren offenen Sprechstunden.

Bitte besuche unsere Webseite für aktuelle Informationen zu den Sprechzeiten und Beratungen:
http://asta.hhu.de/referate/sozialreferat/kalender 



Stellenausschreibungen im AStA der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Du hast Lust dich gemeinsam mit uns im AStA zu engagieren?
Hier findest du unsere aktuellen Stellenausschreibungen!


Facebookfeed des AStA

                                                                                                                                                                                            


AStA-Melder online!

Auf der Seite des Referates für Nachhaltigkeit und Mobilität befindet sich nun ein Melder, bei dem ihr jegliche Probleme mit der Mobilität zum und auf dem Campus melden könnt. Diese werden von uns gesammelt, ausgewertet und mit den entsprechenden Stellen besprochen. Hier geht es auch direkt zum Mobilitätsmelder.

Auf der Seite des Referates für Hochschulpolitik findet ihr nun den Diskriminierungsmelder, über den ihr jegliche Diskriminierung, die euch oder Personen in eurer Umgebung wiederfahren sind, melden könnt. Die Fälle werden von unserer Referentin Caroline diskret behandelt und in Absprache mit euch wird eine Lösung gesucht um aktiv gegen diskriminierendes Verhalten auf dem Campus vorzugehen. Hier geht es direkt zum Diskriminierungsmelder.

Auf der Seite des Referats für Barrierefreiheit findet ihr den Barrierefreiheitsmelder. Dort könnt ihr euch über psychische und physische Melder beschweren, die euren Universitätsalltag einschränken. Die Referentin für Barrierefreiheit, Angelika, wird sich, wenn ihr das wünscht, daraufhin bei euch melden und versuchen, die Barrieren in Zusammenarbeit mit der Universitätsverwaltung und weiteren Stellen zu beheben. Hier gehts zum Barrierefreiheitsmelder.