Logo des AStA der HHU Düsseldorf

Rechtsgrundlagen

Die Haushaltsführung erfolgt nach der Verordnung über die Haushalts- und Wirtschaftsführung der Studierendenschaften NRW – HWVO NRW 


Sozialbeitrag

Der Sozialbeitrag für das Sommersemester 2018 beträgt 288,22€.

Dieser schlüsselt sich wie folgt auf:

  • 196,62 € gehen direkt an die Rheinbahn für euer Semesterticket (davon
    143,82 € für den VRR-Teil und 52,80 € für das Semesterticket NRW), damit
    ihr in ganz Nordrhein-Westfalen mobil seid
  • 79,00 € gehen an das Studierendenwerk
  • 8,50 € sind direkt für den AStA, um eine reibungslose Arbeit zu gewähren
    und euch vielfältige Dienstleistungen anbieten zu können
  • 2,00 € fließen an den Hochschulsport Düsseldorf e.V., der für euch
    ein reichhaltiges Hochschulsportprogramm zusammenstellt
  • 1,00 € bekommt eure Fachschaft, die euch ebenfalls in vielen Dingen unte
    stützt und für euch Veranstaltungen durchführt
  • 0,60 € erhält das Hochschulradio Düsseldorf, um für euch ein vielfältiges
    und unterhaltsames Radioprogramm zu gestalten
  • 0,50 € werden für die Rückerstattungen des Semesterticketbeitrags für
    sozial bedürftige Studierende verwendet. Nähere Infos hierzu erhaltet ihr
    beim Sozialreferat.

Semestergelder

Die Semestergelder der Fachschaften werden im Fachschaftenreferat beantragt. Das Finanzreferat veranlasst die Auszahlung der Semestergelder nach Eingang der Unterlagen vom FSref im Folgesemester.

Wichtige Infos dazu:

Um die Selbstbewirtschaftungsmittel der Fachschaften auszahlen zu können, muss der Antrag auf Übergabe dieser Mittel rechtzeitig während des betreffenden Semesters im Fachschaftenreferat gestellt werden.

Was ihr dafür braucht ist folgendes:

Wahlsemester

  • Protokoll der Wahl VV (mit Entlastung des Kassenwarts)
  • Kassenbericht
  • Konstituierungsprotokoll
  • Wahlprotokoll

Nichtwahlsemester

  • Protokoll der VV (mit Entlastung des Kassenwarts)
  • Kassenbericht

Fristen

WiSe 17/18: 31.03.2018

SoSe 2018: 30.09.2018


Metrokarten

Das Finanzreferat verwaltet den Bestand der Einkaufsberechtigungskarten für die Metro Düsseldorf.

Jede Fachschaft darf bis zu vier Metrokarten beantragen. Hierbei ist zu beachten, dass nur gewählten Ratsmitgliedern der Fachschaft eine Karte ausgehändigt wird.

Scheidet ein Ratsmitglied nach der Wahl oder durch Rücktritt aus, meldet dies bitte unverzüglich im Finanzreferat.

Für die Beantragung der Karten genügt eine E-Mail, die den Namen der Einkäufer für die Fachschaften enthält.