Logo des AStA der HHU Düsseldorf

Unsere nächsten Veranstaltungen

Im Juli haben wir diese Veranstalungen für Euch vorbereitet.

Ganz wichtig ist dabei die Wahlvollversammlung, zu der wir alle herzlich einladen. Vielleicht hat ja die ein oder andere von Euch Lust, sich zu engagieren :)

 

05.07 - Transfeindlicher Feminismus


Vortrag "Transfeindlicher Feminismus im Deckmantel der Emanzipation - TERFs und ihre Anknüpfungspunkte in Feminismen" von Mara und Feli (Kooperation mit der Genderstelle)

TERF steht für Trans Exclusionary Radical Feminist, kurz: transfeindliche Feminist*innen, die besonders mit trans Weiblichkeiten ein Problem haben. Binarität ist auch in Feminismen noch weit verbreitet. Sich nur auf Transfeindlichkeit zu konzentrieren würde das Thema zu kurz fassen, deshalb erklärt der Vortrag einerseits die Ansatzpunkte, Argumentationen und Erkennungszeichgen von TERFs, andererseits auch auf die Verknüpfungen zu Männerrechtsaktivisten (MRA).

Feli ist Politikwissenschaftlerin und schreibt zur Zeit ein Buch zum Thema: Trans. Frau. Sein. https://www.edition-assemblage.de/trans-frau-sein/
Mara ist freie Journalistin, die bereits bei diversen Tagungen und Podiumsdiskussionen zum Thema mitgewirkt hat.

 

09.07. - Nein heißt Nein!

Die Veranstaltung ist nur für Frauen!

Eine Kooperation mit dem Gleichstellungsbüro der HHU und dem autonomen LesBi-Referat

Viele Frauen fühlen sich unwohl in der Dämmerung alleine über den Campus zu gehen. Nachts in der Altstadt oder auf Parties wird schon fast damit gerechnet, dumm angemacht oder angegrabscht zu werden. Auch zuhause, in der Beziehung oder unter Vertrauten wird oft einen Schritt zu weit gegangen. Nein heißt Nein wird leider von vielen nicht aktzeptiert.

Marion Heyers von der Polizei Düsseldorf und Lena Löwen von der Frauenberatungsstelle Düsseldorf werden einen kurzen Vortrag halten, um euch über Selbstschutz, die rechtliche Lage und den Weg danach zu informieren. Hierbei werden sie aufzeigen, wo sexualisierte Gewalt anfängt und wie ihr euch Hilfe und Unterstützung holen könnt.

Im Anschluss habt ihr die Möglichkeit unseren beiden Expertinnen Fragen zu stellen. Die Veranstaltung ist nur für Frauen, sodass ihr eure Fragen in einem geschützten Raum loswerden könnt. Auch vorab könnt ihr uns Fragen zusenden, die wir dann auf der Veranstaltung stellvertretend für euch stellen werden.

 

10.07. - Filmabend Professor Marston and the Wonder Women

Kooperation mit dem Campus Kino

Im Januar haben wir Wonder Woman gezeigt. Dieses Semester zeigen wir einen Film zur Entstehungsgeschichte von Wonder Woman!

Die wahre Geschichte von Dr. William Marston, dem Harvard-Psychologen, der den modernen Lügendetektor entwickelte und 1941 die Figur Wonder Woman erschuf. Marston lebte in einer polyamorösen Beziehung mit Ehefrau Elizabeth, ebenfalls Psychologin und Erfinderin, und Olive, einer ehemaligen Studentin. Wonder Woman war ein kraftvolles Vorbild, das die feministischen Ideale repräsentierte, nach denen auch Elizabeth und Olive lebten. Doch der Comic führte zu einer Kontroverse, deren Auswirkungen die Leben der drei Liebenden für immer veränderten.

 

16.07. - Drittes Treffen des Buchclubs

Wir wollen "Stolz und Vorurteil und Zombies" zu Ende besprechen und dann auch ein neues Werk auswählen. Kommt also gerne vorbei, auch wenn ihr das Buch nicht gelesen habt, und Ideen habt, wie es weitergehen könnte. Außerdem möchten wir über Frauenbildern in Büchern reden. Für Snacks und Getränke wird wieder gesorgt!

 

18.07. - Wahlvollversammlung

Bei der letzten VV wurde beschlossen, dass eine Wahl stattfinden soll, da von den drei bisherigen Referentinnen zwei leider nicht weitermachen können.

Wenn Ihr Interesse habt, meldet Euch bei uns! Auch wenn Ihr noch unsicher seid, schreibt uns oder kommt in unsere Sprechstunden :)

Tagesordnung
- Regularia
- Berichte
- Vorstellung der Kandidatinnen
- Wahl
- Verschiedenes