Logo des AStA der HHU Düsseldorf

Semesterticket-Rückerstattung

Du darfst mit der Wertmarke deines Behindertenausweises den öffentlichen Nahverkehr kostenlos nutzen und benötigst daher kein Semesterticket? Dann kannst du den Betrag in Höhe von 156,16€ zurückfordern! Es gibt noch weitere Voraussetzungen für eine Rückerstattung.

Die Abgabefrist für das Wintersemester ist der 27.02. und für das Sommersemester der 28.08.

Den Antrag zur Rückerstattung des Semesterticketbeitrags kannst du bei unseren Kollegen und Kolleginnen vom AStA-Sozialreferat einreichen. Wenn du Fragen hast, komm bei uns oder dem Sozialreferat vorbei oder schreib uns gerne an.


HHU Fond für akute Erkrankungen und Sonderausgaben für Studierende mit Mehrbedarf durch Beeinträchtigungen

Unsere Heinrich-Heine-Universität hat einen Fond für Studierende mit besondere Bedürfnisse eingerichtet. Bei Bedarf meldet euch bitte unkompliziert beim Referat für Barrierefreiheit oder beim AStA-Vorstand. Gerne per Mail oder kommt in die Sprechstunde!

Wofür ist das Geld in dem Fond gedacht? Es gibt keine klare Regelung für die Verwendung, es geht viel mehr um den persönlichen Einzelfall. Aber hier einige Beispiele, damit du eine Idee hast, wofür das Geld eingesetzt werden könnte:

  • Du bist aktuell mit einem Gipsbein unterwegs und benötigst kurzfristig einen Rollstuhl/ eine Begleitung
  • Deine Krankenkasse Übernimmt ein Hilfsmittel nicht
  • Du hattest eine Augenoperation und benötigst die nächsten zwei Wochen jemanden, der dir Mitschriften anfertigt
  • ......

Wie kannst Du die Gelder beantragen? Melde Dich bitte unkompliziert und schnellstmöglich beim AStA! Der Weg zur Hilfe ist recht formlos und unkompliziert!


Stipendien

Liebe Studierende, in dem folgenden Abschnitt findet ihr Stipendien, die besondere Zielgruppen mit Beeinträchtigungen und chronischen Erkrankungen ansprechen. Genauere Infos zu den unterschiedlichen Stipendien findet ihr jeweils unter dem entsprechenden Link. Viel Erfolg bei der Bewerbung!

Mach Dein Ding! Stipendium für junge Menschen mit chronischen Erkrankungen. Mit „luftsprung campus“ wollen wir chronischen Talenten den Weg in den Beruf erleichtern. Weitere Informationen zu Voraussetungen oder Fristen findest du hier!

Das Cochlear™ Graeme Clark Stipendium ist einzigartig und wird weltweit jährlich an studierende Nucleus® CI-Träger verliehen. Weitere Informationen sind hier hinterlegt.

DFG (Deutsche Förderungsgemeinschaft) bietet Unterstützung für Menschen mit Behinderung. DFG setzt sich für die wissenschaftliche Selbstständigkeit und die Inklusion von Menschen mit Behinderungen oder chronischen Erkrankungen im Wissenschaftssystem ein. Damit einer Karriere in der Forschung nichts im Wege steht, bietet die DFG vielfältige Möglichkeiten: Schon studentische Hilfskräfte und Promovierende können von einer DFG- Förderung profitieren, zum Beispiel im Rahmen eines Graduiertenkollegs. Anträge für eigene Forschungsprojekte sind ab der Promotion möglich. Für Forschende mit Behinderung oder chronischer Erkrankung bietet die DFG in ihren Förderverfahren Möglichkeiten zum Nachteilsausgleich an und steht mit speziellen Beratungsangeboten zur Seite. Hier findest Du Infos zum Bereich Wissenschaftliche Karriere mit DFG-Förderung. Und hier zum Nachteilsausgleiche in der DFG-Förderung.

Das Studentenwerk Oldenburg hat sich intensiv mit dem Thema Stipendien für Studierende mit Erkrankungen und Behinderungen auseinander gesetzt und auf seiner Homepage eine ausführliche Liste mit Stipendiengebern angelegt. Folge dieser Verlinkung zu der Hompage!


Schwerbehindertenausweis-soll ich ihn beantragen?!

Haufen bunter Fragezeichen

Hier findest du ein paar Grundlegende Informationen zu Schwerbehindertenausweis:

Welche VRR-Verkehrsmittel kann ich als Schwerbehinderter mit meiner Wertmarke nutzen?Mit der Wertmarke darfst du alle Verbundverkehrsmittel nutzen, d.h. Busse, O-Busse, Straßenbahnen, U-Bahnen, die Wuppertaler Schwebebahn, die H-Bahn in Dortmund und den SkyTrain am Düsseldorfer Flughafen. Außerdem alle zuschlagfreien Züge (RE, RB, S-Bahn) in der 2. Klasse.

Kann ich mit dem Schwerbehindertenausweis auch außerhalb des VRR fahren?Unabhängig von deinem Wohnort darfst du mit der entsprechenden Wertmarke bundesweit innerhalb der Verkehrsverbünde alle Nahverkehrsmittel nutzen. So könntest du zum Beispiel innerhalb von NRW landesweit im Nahverkehr fahren, da alle Regionen durch Verkehrsverbünde abgedeckt sind. Außerhalb von Verkehrsverbünden darfst du außerdem bundesweit mit allen Nahverkehrszügen fahren.

Kann ich die „VRR-Mobilitätsgarantie“ in Anspruch nehmen?Ja, wenn der Bus oder die Bahn an der Abfahrtshaltestelle mehr als 20 Minuten Verspätung hat (ausgenommen sind folgende Fälle: Streik, Unwetter, Naturgewalten, Bombendrohungen) und es keine alternative Verkehrslinie gibt, knnst du zur Erreichung deines Zieles ein Taxi nehmen oder auf einen Fernverkehrszug (ICE, IC oder EC) umsteigen. Die Kosten die dir dadurch entstehen werden bis zu den Höchstgrenzen erstattet: 50 Euro für BärenTicket- und Ticket2000-Nutzer rund um die Uhr, allen anderen Ticket-Inhabern werden bis 20.00 Uhr maximal 25 Euro erstattet, nach 20.00 Uhr 50 Euro.

Und hier vier Links die wir ganz gut finden :-)

1 Link zu allgemeinen Möglichkeiten für Vergünstigungen von aktion Mensch: https://www.familienratgeber.de/schwerbehinderung/nachteilsausgleiche.php

3. und hier noch mal tiefer ausgearbeitet Informationen mit bspw. Besonderheiten aus den einzelnen Bundesländern oder Fernbussunternehmen! Und Sie pflegen die Seite ständig! Evtl. kannst du dort auch Fragen stellen? https://www.oepnv-info.de/

4. und zu guter letzt, wie beantragst du einen Schwerbehindertenausweis bei der Stadt Düsseldorf?https://www.duesseldorf.de/buergerservice/dienstleistungen/dienstleistung/show/schwerbehindertenausweis.html


CBF Campus Barrierefrei

Nächstes Treffen: noch offen!

Campus Barriere Frei (kurz: CBF) ist eine Interessengruppe für alle, die sich aktiv für die Verbesserung der Studiensituation von Studierenden mit Behinderung und chronischer Erkrankung an der HHU einsetzen wollen. CBF geht auf eine Gründungsinitiative dreier ehemaliger Studenten der HHU zurück. Begleitet werden die Treffen heute von den Beratern und Beraterinnen der Beratungsstelle des BBSt (HHU) und dem Referat für Barrierefreiheit des AStA. Die Gruppe bietet ein offenes Forum für den Austausch von Erfahrungen. Jeder, der sich für die Belange von Studierenden mit Behinderung und chronischer Erkrankung einsetzen möchte, ist herzlich willkommen. Die Gestaltung der Abende orientiert sich vor allem an den Vorschlägen der Studierenden. Darüber hinaus laden wir gelegentlich Referenten ein, die über Themen wie Nachteilsausgleiche, Praktikumsmöglichkeiten und Berufseinstieg informieren.

Vergangene Treffen:10.04.18 um 14.30 Uhr - Geb. 24.21, Eb. 00, R. 90, aktuelles Thema u.a. Freizeitgestaltung. 08.05.18 mit dem Thema Bewerbung mit Schwerbehinderung!12.06.18. Das Treffen wird diesmal im Südpark stattfinden, zum gemeinsamen picknicken.

Kontakt: Beratungsstelle des Beauftragten für Studierende mit Behinderung und chronischer Erkrankung Ansprechpartner: Annette VerbocketTel.: 0211/81-15 801 oder -13 213 E-Mail: bbst@hhu.de.


Mit ohne Handicap in Düsseldorf - Herzlich Willkommen!

Hier findest Du einige Themen rund ums studentische Leben, hole Dir Tipps und las Dich inspirieren!

Du suchst nach einer Wohnung?
Das Studierendenwerk Düsseldorf bietet auf dem Campus und in Düsseldorf geeigneten, barrierefreien Wohnraum an. In der Vergangenheit haben wir die Erfahrung gemacht, dass schnelle und flexible Lösungen für Studierende mit Handicap gefunden wurden. Egal ob es sich um nötige Umbauten in den Wohneinheiten handelte oder um Verlängerungen der Wohnzeit aufgrund der Beeinträchtigungen. Sucht einfach ein offenes und frühzeitiges Gespräch.
Studierende mit Behinderungen werden übrigens bei der Vergabe vom Wohnraum vom Studierendenwerk bevorzugt!

Wissen was man isst auf dem Campus!
Das Studierendenwerk bietet für seine Speisen in der Mensa eine Liste mit Zusatzstoffe und Allergenen. Diese findest du über die Homepage oder die Mensa-App.

Denk an deine Freizeit!
Dein Studium besteht nicht nur aus Lernen, Freizeit ist genauso wichtig! Damit die Freizeit auch Spaß macht findest du hier ein paar Tipps.

Unisport - blei fit
Schaut doch einfach mal auf die Seite des Hochschulsports. Dort findest du 60 Sportarten in ca. 120 Sportkursen und einen Kraftraum. Das Team des Hochschulsportes ist offen für die Ideen und Bedürfnisse von Studierenden. Wenn du an einem Kurs teilnehmen möchtest und unsicher bist, ob die Teilnahme für dich möglich ist, wende dich an das Hochschulsport-Team. Besuche das Büro im AstA die Öfnungszeiten findest du auf der Homepage.

Junges Schauspielhaus Düsseldorf 
Wie wäre es mit einem Theaterbesuch. Der Zugang zur großen Bühne ist ebenerdig, die Gastronomie stufenlos erreichbar und eine Behindertentoilette ist vorhanden. Wenn du einen der Behindertenparkplatz vor dem Gebäude nutzen möchtest, melde dich bitte vorher an.
Studenten (bis zum vollendeten 30. Lebensjahr) zahlen 6 Euro. Bei Premieren zahlen Studierende im ersten Semester nur 3,50 Euro. Alle weiteren Info`s beispielsweise den Spielplan findest du hier

Oder doch lieber auf den Trödelmarkt?
Besucht den traditionellen Trödel- und Antikmarkt  am Aachener Platz, jeden Samstag von 11:30 - 14:30 Uhr werden dort kostenlos Konzerte gespielt! Wenn du mehr erfahren möchtest schau dich auf der Homepage um: www.troedelmarkt-aachenerplatz.de, 0211 – 154548.

Viele weitere Möglichkeiten Düsseldorf zu erleben findest du hier oder hier!

Hier eine Verlinkung für barrierefreies Reisen in Düsseldorf! Dort findest Du auch eine Karte mit allen Haltestellen und deren Zugänglichkeit, Infos über sprechende Monitore, Aufzüge und vieles mehr.

Viel Freude wünscht dir dein Referat für Barrierefreiheit! Bei Fragen und Ideen schreib uns gerne an!


Finanzen: Urteil zum Kindergeld mit Kosten-und Bedarfsaufstellung (2017)

"ANSPRUCH AUF KINDERGELD FüR ERWACHSENE KINDER MIT BEHINDERUNG:
UNFäHIGKEIT ZUM SELBSTUNTERHALT ENTSCHEIDEND
Nach § 32 Abs. 4 Satz 1 Nr. 3 Einkommensteuergesetz (EStG) wird ein Kind kindergeldrechtlich berücksichtigt, wenn es wegen körperlicher, geistiger oder seelischer Behinderung außerstande ist, sich selbst zu unterhalten und wenn die Behinderung vor Vollendung des 25. Lebensjahres eingetreten ist. Das Finanzgericht Hessen hat in seinem Urteil vom 21.9.2017 (Az 12 K 2289/13) dazu festgestellt: "Ein Kind ist dann imstande, sich selbst zu unterhalten, wenn es über eine wirtschaftliche Leistungsfähigkeit verfügt, die zur Bestreitung seines gesamten notwendigen Lebensunterhalts ausreicht. (...) Der gesamte existentielle Lebensbedarf des behinderten Kindes setzt sich dabei typischerweise aus dem allgemeinen Lebensbedarf (Grundbedarf) und dem individuellen behinderungsbedingten Mehrbedarf zusammen. Zum behinderungsbedingten Mehrbedarf gehören alle mit einer Behinderung zusammenhängenden außergewöhnlichen Belastungen, zum Beispiel Aufwendungen für die Hilfe bei den gewöhnlichen und regelmäßig wiederkehrenden Verrichtungen des täglichen Lebens, für die Pflege sowie für einen erhöhten Wäschebedarf." Zu diesem Mehrbedarf gehören - so das Gericht - ebenso Eingliederungshilfeleistungen für Menschen mit Behinderungen. Das Urteil enthält eine anschauliche Kosten- und Bedarfsaufstellung.
Landesrechtsprechungsdatenbank: Finanzgericht Hessen - Urt. v. 21.09.2017
www.lareda.hessenrecht.hessen.de/lexsoft/default/hessenrecht_lareda.html
cid:799255 4"

Informationen mit Dank aus dem IBS-Newsleter vom 13. März entnommen!


Barrierefreier Zugang zu den 5er-Hörsälen

Eingang des Gebäudes 21.12.

Du suchst einen Zugang ohne Treppen? Dann haben wir hier einen etwas versteckte, aber immerhin barrierefreien Wege für dich:

In der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät sind nur die Hörsäle 5G und 5H über das Erdgeschoss barrierefrei zugänglich. Bei den Hörsälen 5A bis F und 5J bis M gibt es einen kleinen Trick: hier könnt ihr das Untergeschoss nutzen, um in diese Hörsäle zu gelangen. Auf die Ebene U1 kommt ihr mit den Aufzügen im Erdgeschoss, die sich mehrmals rechts in den Seitendurchgängen befinden. Fairerweise möchten wir dich vorwarnen, dass man über das Untergeschoss in den Vordereingang des Hörsaals gelangt und somit in der ersten oder zweiten Reihe sitzen muss... also such dir ein paar nette Mitstudierende, die mit dir die vorderen Reihen füllen ;-)

Zur besseren Orientierung findest du hier den Campus-Lageplan als pdf-Datei.


Barrierefreies Internet

Dich interessiert das Thema barrierefreies Internet und Du möchtest wissen, was es genau bedeutet oder Tipps und Anleitungen zur Erstellung von barrierefreien Internetseiten, dann haben wir hier einige Anregungen für Dich zusammen gestellt.

1. Was bedeutet Barrierefreiheit im Internet? Basicinformationen vom verstehen bis zum umsetzen!
www.einfach-barrierefrei.net/start

2. IB - Barrierefreies Internet! Worauf sollte man achten!
imblickpunkt.grimme-institut.de/archiv/ oder als PDF mit 3,39MB!

3. Verschiedene Arten von Beeinträchtigungen berücksichtigen mit konkreten Hinweisen!
www.einfach-barrierefrei.net/verstehen      

4. Anleitung für barrierefreie PDF`s hier als PDF mit 3,89MB!

6. Anleitung für barrierefreie World-Dokumente hier als PDF mit 3,23MB!

7. Barrierefreies Internet! Insbesondere rechtliche Richtlinien!
de.wikipedia.org/wiki/Barrierefreies_Internet

Übrigens, vom barrierefreien Internet profitieren auch Menschen ohne Einschränkungen. Seiten die barrierefrei aufgebaut sind bieten klarere Strukturen und sind somit übersichtlicher. Oft sind dadurch auch die Ladezeiten der Seiten verkürzt!