Logo des AStA der HHU Düsseldorf

Christopher Street Day - Programm unten

Der CSD (=Christopher Street Day) ist ein Gedenk- und Demonstrationstag von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Transgender und Transsexuellen, sowie Intersexuellen, kurz LGBTTIQ*, als auch ihren Freund*innen und Unterstützer*innen.

Der CSD erinnert an den ersten bekannt gewordenen Aufstand von Transsexuellen, Homosexuellen und anderen sexuellen Minderheiten gegen die Polizeiwillkür in der New Yorker Christopher Street im Stadtviertel Greenwich Village:

In den frühen Morgenstunden des 28. Juni 1969 fand in der Bar "Stonewall Inn" der sogenannte Stonewall-Aufstand statt. Da es in dieser Zeit immer wieder gewalttätige Razzien der Polizei in Kneipen mit homosexuellem Zielpublikum gab. In der Folge kam es zu tagelangen Straßenschlachten zwischen Homosexuellen und der Polizei.

Mittlerweile gibt es in jeder größeren Stadt weltweit den CSD, in Düsseldorf seit 2003. Wobei die Parade fast ausschließlich in Deutschland als CSD bezeichnet wird. Andere Paraden werden u.a. als Gay Pride bezeichnet.

Dieses Jahr unter dem Motto DIE WELT GEHÖRT UNS ALLEN

Rund um diesen organisieren wir auf den Campus der Hochschulen Düsseldorfs seit 2014 inhaltlich angelehnte Veranstaltungen.

Wie viel aus dem Leben von LGBTTIQ Personen ist Dir bekannt? Warum betrifft es auch Dich?

Auch an der HHU gibt es Personen. Einige sind Bekannte, Freunde oder Familie. Das Leben an den Hochschulen besteht nicht nur aus Texten, Statistiken und Fakten. Hier finden sich Freundschaften, werden Beziehungen geknüpft und die ersten Grundbausteine für das spätere Berufsleben gelegt. Bei den ersten Schritten in unsere neue Zukunft können immer Schwierigkeiten auftreten. Aus diesen können auch Probleme, wie z.B. verminderte Aufstiegschancen in der Karriere, der Ausschluss vom Blutspenden oder Schwierigkeiten bei der Adoption von Kindern, erwachsen. Diskriminierung spiegelt sich nicht nur in Sprache, in Form von homo-, bi-, trans- und queerphoben Witzen und diffamierender Sprache, sondern in dem Umgang miteinander wieder.

Der Campus CSD soll auf bestehende Benachteiligung auf den Campus und mit denselben verbundenen Lebensbereichen aufmerksam machen. Wir wollen euch zeigen, dass ihr auf dem Campus nicht alleine seid - denn ihr seid es nicht.

Eines haben wir doch alle hier gemeinsam: Wir studieren, leben, arbeiten und/oder wohnen hier zusammen.

Mit euch zusammen möchten wir daran erinnern, dass es normal ist divers zu sein.

Aus diesem Grund veranstalten wir, u.a. auf dem Campus der HHU, zum diesjährigen CSD ein paar Aktionen.

 

CSD Programm 2018

Es gibt zwei Szenarien: Entweder ihr habt die wunderbare Party, veranstaltete Podiumsdiskussion und andere Veranstaltungsabende genossen oder ihr habt sie leider verpasst. Die CSD Zeit in Düsseldorf beginnt erst wieder Ende Mai 2019, aber vom 06.-08. Juli ist der benachbarte, wesentlich größere und abenteuerlichere CSD in Köln. Wir fahren hin und freuen uns über alle, die mit uns diese Zeit genießen wollen.

 

In jedem Fall: Lasst euch euren pride nicht nehmen!